Geschichte/History

1985 wurde mit der Zucht von rheinischen Warmblütern begonnen.

1986 kamen die ersten Warmblutfohlen.

Angeregt durch das Fahren eines 1985 erworbenen Welsh Mountain Pony Wallachs wurde unser Interesse an dieser durch Arbeitswillen, Bewegung, Adel und Typ kaum zu übertreffenden, einzigartigen Ponyrasse geweckt.

Erstes Welsh Mountain Pony

Wir beschlossen einen Passer zu unserem Wallach zu kaufen.
1989 erwarben wir einen zweijährigen Hengst, der ursprünglich kastriert werden sollte. Nach kurzer Zeit stand jedoch fest: Dieser Hengst wird nicht kastriert.
Three-B Ocean wurde gekört und der erste Hengst unseres Gestüts.

Im darauf folgenden Frühjahr hielten die ersten Welsh Mountain Pony Stuten Einzug: Three-B Auryn, die neben der Zucht auch meinem damals dreijährigen Sohn erst als Führzügelpony und später als Reitpony diente, Arvon Seren und Three-B Springlight.

Erster Welshpony Fohlenjahrgang

Gleichzeitig wurde mit dem Aufbau der Zucht des Welsh Ponys vom Cobtyp, der Sektion C und der Sektion D, Welsh Cob, begonnen. Es gesellte sich der zweite gekörte Hengst, Crimond Brenin ( Sektion C ) hinzu.

Unser Gestütspräfix „Three-Stars“ wurde auf einer Fahrt nach Wales  geboren: die „drei Sterne“ standen für Oma, Mutter und Enkel; Oma (Hildegard Größchen) mit der Zucht von Trakehnern und später Reitponys, Mutter  (Ursula Größchen) mit Welsh-  und Warmblutzucht, deren Ausbildung im Reiten und Fahren, sowie der Vorstellung auf Schauen, Enkel (Sebastian Größchen)  über Führzügelwettbewerbe hin zum Reiten und Anreiten von Ponys und später mit Fahren und Einfahren der Nachzucht und deren Schaupräsentation.

Impressionen aus Wales

1993 eröffneten sich uns durch den Erwerb unseres neuen Domizils in Meerbusch mit einer größeren Anzahl Pferdeboxen Laufställen und dem Bau einer Bewegungshalle neue Perspektiven.

Im Laufe der Jahre wurde die Warmblutzucht zugunsten der Ponyzucht eingestellt.

Neben der sehr erfolgreichen Welshponyzucht als Schwerpunkt wurde auf qualitativ hohem Niveau die Zucht des rheinischen Reitponys aufgebaut.
Wie in der Welshponyzucht konnten wir auch dort bald mit gekörten Hengsten aus eigener Zucht, Staatsprämienstuten und sogar mit einem Bundeschampionatssieger glänzen.

Gründerstute der Reitponyzucht:
Desiree v. Derbino a.d. Golden Charme v. Eckley

reitpony1

 Im Sport, ob auf  Fahr- oder Reitturnieren, haben unsere Ponys die Nase vorn und Three-Stars Ponys findet man inzwischen im gesamten europäischen Raum.

Zwischen 2005 und 2011 wurde die Zucht wegen der schweren Erkrankung und Pflege unseres dritten Sterns, der Oma, deren Verlust wir Ende 2010 beklagen mussten, eingeschränkt.

Doch gerade im Gedenken an Hildegard Größchen, ohne deren tatkräftige Hilfe und Unterstützung unser Gestüt nicht seine Erfolge hätte erzielen können, sind wir nun tatkräftig wieder im Aufbau und freuen uns auf die nächsten Fohlenjahrgänge, Schauen und Turniere.

Auch haben wir unsere Kontakte ins Mutterland der Welshponys, Wales, wieder aufgefrischt, konnten einen unserer Hengste dorthin verpachten und freuen uns für die Zukunft auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Partnergestüten in Wales.

Wir züchten nunmehr seit 30 Jahren Welshponys.